top of page
Andre Siesta Lockdown Ausgangssperre Videodreh Berlin 2022 Industrial Yamaha Miller (3).jp

ANDRE SIESTA

BASS | GITARRE | SCHLAGZEUG | GESANG | UKULELE 

Rock. Pop. Rave. Punk und Cumbia.

Kompromisslose Klänge 

Eigenes & Cover | Bands & Solo 

Start: Willkommen
Grotesk
Jetzt ansehen
Start: Videos
Andre Siesta Best Of Vol 4 The Covid Years (web).jpg

+++ Das Nichtwarten hat ein Ende: Hit-Collection-Release am 3.3.23! +++

YOU GET WHAT YOU PAY FOR: THE ULTIMATIVE VERY BEST GREATEST ESSENTIAL HIT COLLECTION OF ANDRE SIESTA, VOL. 4., THE COVID YEARS – SUPER SPECIAL ENHANCED LIMITED EXTENDED FAN & HATER EDITION

Ist es vermessen und unverhältnismäßig, nach drei veröffentlichten Liedern (darunter eine Coverversion) ein Best-Of-Album herauszubringen, das drei Lieder (darunter eine Coverversion) enthält – und diese opulente Zusammenstellung dann auch noch aufwendig veredelnd auf Vinyl pressen zu lassen und der streng limitierten Vinyl-Ausgabe in Jahr vier der Corona-Pandemie als Goodie eine FFP2-Maske statt eines Download-Codes beizulegen? Selbstverständlich. Nicht.

Endlich! Einer der größten Musiker unserer Zeit, Andre Siesta, präsentiert der Welt eine umfassende Rückschau seines bisherigen musikalischen Lebenswerkes (drei Songs in drei Jahren). Nüchtern und sachlich-fachlich-objektiv betrachtet: nicht mehr und nicht weniger als ein Vermächtnis berauschenden Ausmaßes.

+++ Das Beste was Corona zu bieten hatte +++

Alle Lieder klingen unfassbar schön. Na gut, hier und dort mitunter auch etwas seltsam, bisweilen verstörend. Aber das ist okay – und letztlich unvermeidbar, denn die Lieder entstanden in Berlin.

Die authentische Homerecording-Soundqualität trägt ihren Charme bei zum in jeglicher Hinsicht einzigartigen Hörerlebnis. Alle Songs und Instrumente hat Andre selbst eingespielt, eingesungen, eingesprochen, eingeschrien, eingehustet und vorproduziert.

Klare Kante: Statements gegen Corona-Schwurbler und Gewalttäter

Was mit einem satirisch-sarkastischen Seitenhieb auf egoistisch-ignorante Berliner Party-Hipster und andere Maskenverweigerer während der ersten Corona-Pandemiewelle initial zündete und Wellen schlug bis tief in die letzten mit "Zeitungs"papier verdreckten Ecken der Berliner Unterwelt (Kanalisation oder Axel-Springer-Straße 65 - welcher Ort hier adressiert wird, entscheiden die LeserInnen selbst, eine Entscheidungshilfe liefert der Videoclip zum Song "Corona – nicht mit mir!!!!") führte den autodidaktischen Multiinstrumentalisten und Medienexperten Siesta bis tief in die digitalen Abgründe und Paralleluniversen (Telegram-Gruppen) unsozial agierender Schwurbler, Verschwörungstheoretiker, Aluhutträger und Virus(gefahren)leugner, die Andre mittels Social-Media-Kampagne massenhaft dazu brachte, seinen Satire-Song in Schwurblerkreisen weiterzuberbreiten. Die hiesige aluhuttragende Nichtfachpresse würdigte Siestas Guerilla-Aktion mit Begeisterung:
"Was für ein musikalischer Durchfall!" – was für ein Ritterschlag für Satiriker Siesta!

Nach einem ruhigen 2021, in dessen Sommer Andre das laid-backige Weezer-Cover "Island in the sun" einspielte, widmete er sich zum Jahreswechsel wieder einem ernsteren Thema, vor dem niemand in unserer Gesellschaft die Augen schließen sollte: häusliche Gewalt. Unter dem Eindruck stehend von Berichten über steigende Gewaltzahlen während der Corona-Pandemiewelle im Winter 2021/22, entwickelte Andre einen ursprünglich nur als Industrial-Instrumentalversion geplanten Song weiter und verpasste ihm einen Text – bewusst kontrovers. Dass der Song mit seiner expliziten Darstellung von Gewalt auf HörerInnen auch irritierend und verstörend wirkt ("Mir lief es eiskalt den Rücken runter"), Fragen aufwirft und so gar nicht passen will in radiotaugliche Dudelpoprock-Playlisten und Mainstream-Algorithmus-Schemata, nimmt der Künstler gerne in Kauf. Hauptsache, Tabuthemen rücken mehr in den öffentlichen Diskurs, werden besprochen, Hilfsbedürftigen wird geholfen.
Wenn Andre Musik macht, dann immer und nur, wenn er auch etwas mitzuteilen hat, was ihm auf dem Herzen liegt.
Und Andre hat noch vieles mitzuteilen.

Kürzestes Best-Of der Musikgeschichte: Andre Siesta verkürzt Wartezeit auf neue Songs

Bevor er die Musikwelt, Freunde und Feinde demnächst mit neuer, gewohnt qualitativ hochwertiger und handgemachter Musik (darunter Coverversionen) beglücken wird, veröffentlicht Andre Siesta ein einzigartiges und das wohl kürzeste Best-Of-Album mit der größten Hitdichte der Musikgeschichte – und liefert damit nicht nur vermutlich oder höchstwahrscheinlich, sondern definitiv und faktisch das musikalische Highlight des noch jungen Jahres 2023.

"YOU GET WHAT YOU PAY FOR: THE ULTIMATIVE VERY BEST GREATEST ESSENTIAL HIT COLLECTION OF ANDRE SIESTA, VOL. 4., THE COVID YEARS – SUPER SPECIAL ENHANCED LIMITED EXTENDED FAN & HATER EDITION" erscheint am 3.3.23 digital auf allen bekannten und unbekannten Streaming-Plattformen der mächtigsten Totengräber der Musikindustrie sowie analog mit hochwertig gedrucktem Artwork als streng limitierte Vinylversion und auch als strengstens limitierte Vinylversion (mit beigelegter FFP2-Maske). Vorbestellbar ist jede Vinylversion ausschließlich auf persönliche Anfrage.

Hip, hip: Bisher unveröffentlichte Version des Welthits „Island In The Sun“

Da eine Schallplatte zwei Seiten hat, die bespielt werden können, wird die B-Seite der 6-Track-starken Zusammenstellung jeweils mit einer B-Seite aller bisher veröffentlichten Songs von Andre Siesta bespielt sein – inklusive einer bisher unveröffentlichten(!) (Cover-)Version des Welthits "Island in the sun" (korrekt, das ist DER Grund, sich diesen Tonträger neu zu kaufen, selbst wenn alle anderen Songs der Platte bereits in exakt gleicher Version veröffentlicht und kostenlos im Internet anhörbar sind; erfahrene Konsumenten und Promo-Text-LeserInnen haben es sofort spitzfindig erkannt und herausgelesen und zahlen bereitwillig und solidarisch den Aufpreis für drei Minuten und 40 Sekunden quasi-neue Musik).


Alle Instrumente eingespielt und alle Songs vorproduziert von Andre Siesta zwischen Herbst 2020 und Juli 2021. Gemastert wurden die Tracks von SateSounds (Спасибі!). 


#NeverFeelBadAnymore #HolHilfe 
#HipHip

love & health, Andre

Start: Bild
Start: Pro Gallery